Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1993

Pentium-Server fuer Windows NT von Intergraph

SAN MATEO (IDG) - Mit ihrem neuen Pentium-Server setzt die Intergraph Corp. weiterhin voll und ganz auf Windows NT. Er soll dem Unternehmen den Nischenmarkt fuer technische Applikationen sichern.

Nachdem Intergraph bereits Ende 1992 angekuendigt hatte, das Microsoft-Betriebssystem auf seine RISC-CPU "Clipper" zu portieren, folgten Mitte dieses Jahres weitere Kooperationen. Zusammen mit Sun soll ein Sparc-Prozessor fuer NT entwickelt werden, und mit AST plant das Unternehmen einen 486er Rechner fuer das MS-Betriebssystem.

Die nun in Aussicht gestellten Server beinhalten maximal fuenf Pentium-Chips, die im symmetrischen Multiprozessor-Betrieb arbeiten.

Die Konfiguration umfasst 64 MB RAM, bis zu 32 GB Festplattenspeicher sowie eine doppelt ausgelegte Energiezufuehrung und waehrend des Betriebs austauschbare Laufwerke. Eine Zwei- Prozessor-Version kostet etwa 44 000 Dollar. Trotz der Ausrichtung auf Windows NT offeriert das Unternehmen den Server auch fuer SCO- Unix.

Zudem plant die Intergraph Corp. ihre Display-Technologie dem Intel-Markt anzupassen. Die zur Zeit verfuegbaren Unix-Monitore erreichen Aufloesungen von 1664 x 1248 Pixel auf einem 27-Zoll- Monitor.