Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.05.1997 - 

Bessere Skalierbarkeit und Olap-Integration

Peoplesoft 7 mit dreistufiger Client-Server-Architektur

Die bisher angebotene zweistufige Architektur basiert auf einem Datenbank-Server und einem Fat Client mit Anwendungs- und Darstellungslogik. Nach Angaben von Analysten eignet sich diese Architektur für maximal rund 50 gleichzeitig arbeitende Anwender. Die dreistufige Ausführung soll auch Installationen mit deutlich mehr als 50 Benutzern unterstützen, erhoffen sich die Softwarebauer aus Kalifornien.

Gleichzeitig ist geplant, in Peoplesoft 7 Programme zur Online-Auswertung von Daten, dem sogenannten Online Analytical Processing (Olap), zu integrieren. Zu den Werkzeugen gehören "Power Play" von Cognos, das auf dem Client installiert wird, sowie der "Essbase Olap-Server" von Arbor Software Corp. als Server-Lösung.

Kernbestandteil von Peoplesofts dreistufiger Architektur ist "Tuxedo", eine Middleware von BEA Systems Inc. Darüber hinaus soll für die Produktions- und Logistikkomponenten ein "Product Configurator and Engineer" zur Verfügung stehen. Mit der Verfügbarkeit der Version 7 wird ab September dieses Jahres gerechnet.