Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996 - 

Betriebsdaten kreuz und quer analysieren

Peoplesoft baut Olap-Tools in seine Anwendungen ein

Peoplesoft ist mit vier namhaften Herstellern von Olap- Software Partnerschaften eingegangen: mit der Cognos Corp., der Arbor Corp., der Business Objects Inc. und der Platinum Technologies Inc. Der Standardsoftware-Hersteller, der bislang hierzulande hauptsaechlich das Paket "Human Resources" fuer das Personal-Management vermarktet, will seine Anwendungen mit dem Desktop-Tool "Powerplay" von Cognos buendeln. Ausserdem soll die Decision Support Software (DSS) "Business Objects", die seit kurzem in der Version 4.0 zu haben ist, in die betriebswirtschaftlichen Applikationen von Peoplesoft integriert werden.

Die Olap-Engine "Essbase" von Arbor soll auf der Server-Seite fuer multidimensionale Sichten auf die Peoplesoft-Daten sorgen. Zudem werden laut Peoplesoft die Platinum-Software "Info Beacon" und das Repository Anwendern ermoeglichen, Data-Warehouses oder Ausschnitte daraus, die Data-Marts, aufzubauen.

Peoplesoft ist nicht der einzige Standardsoftware-Hersteller, der die Notwendigkeit von Olap-Auswertungen erkannt hat. Die Daten aus SAPs R/3 sollen sich kuenftig ebenfalls mit den Werkzeugen von Cognos und Business Objects analysieren lassen. Auch die Baan Co. , die in Kuerze "Baan 4" herausbringen will, plant Kooperationen mit Herstellern von Olap-Tools.