Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.1999 - 

Balanced Scorecards und Web-Tools

Peoplesoft baut seine Analyse-Suite aus

MÜNCHEN (CW) - Peoplesoft fügt seiner Produktreihe von Analysewerkzeugen "Enterprise Performance Management" (EPM) ein Tool für Balanced Scorecards und Web-basierte Personalsoftware hinzu.

EPM soll Führungskräften helfen, strategisch richtige Entscheidungen zu treffen. Dabei faßt der Hersteller aus Pleasanton zwei Hauptanwendungen zusammen: das "Performance Measurement" sowie das "Profitability Management" für Finanzdienstleistungen. Beide Anwendungen basieren auf dem "Enterprise Warehouse" von Peoplesoft, das seine Daten nicht nur aus dem eigenen ERP-System, sondern auch aus anderen Anwendungen bezieht.

Mit Balanced Scorecards kommt nun eine weitere EPM-Anwendung hinzu, die zur Analyse von Ursachen und Wirkung von Schlüsselprozessen im Management dient. Dabei will der Hersteller bei ihrer Weiterentwicklung und besseren Anpassung an die Kundenwünsche künftig mit der Unternehmensberatung KPMG und dem US-Spezialisten The Balanced Scorcard Collaborative aus Bedford, Massachusetts, kooperieren.

Außerdem kündigt Peoplesoft zum vierten Quartal 1999 die Internet-basierten Reporting-Tools "Workforce Analytics" und "Workbenches" an. Ersteres erweitert Human-Resources-Anwendungen um die Möglichkeit, die Entwicklung und mögliche Folgen bei der Veränderung des Personalbestands näher zu analysieren.

Mit Workbenches, das mit Hilfe des Tools "Decisionsmaster" erstellt wurde, lassen sich nach Herstellerangaben über 1500 verschiedene Berichte für weitergehende Analysen in den Bereichen Finanzen, Human Resources, Vertriebssteuerung, Kundenentwicklung und Lieferketten über das Web verschicken.