Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.10.2001 - 

Neuerungen bei Financials und Enterprise-Performance-Management

Peoplesoft-ERP an mehreren Ecken ergänzt

MÜNCHEN (CW) - ERP-Anbieter Peoplesoft will Produkte von Xign für den elektronischen Zahlungsverkehr und Advanced Visual Systems integrieren. Auch diverse BEA-Server sind jetzt mit dem Paket gekoppelt.

"Peoplesoft 8 Financials" soll den Anwender künftig in die Lage versetzen, Zahlungen auf elektronischem Wege vorzunehmen. Zu diesem Zweck schloss der Softwarehersteller aus Pleasanton in Kalifornien eine Allianz mit der auf elektronische Zahlungssysteme spezialisierten Xign Corp. Als Plug in zu Financials wird "Xign Payment Exchange" demnach die Funktionalität für elektronisches Bezahlen direkt aus der Finanzbuchhaltung heraus und für die Verwaltung von Überweisungsdaten bereitstellen. Payment Exchange fügt dabei den Zahlungsanweisungen aus der Peoplesoft-Software elektronische Signaturen hinzu, um die Authentizität und Sicherheit elektronischer Zahlungen sicherzustellen, und übergibt die Überweisungsdaten einem wählbaren Format an das System des Empfängers. Damit könnten Anwender ihre Transaktionskosten im Zahlungsverkehr um bis zu 50 Prozent gegenüber der Überweisung auf Papier senken.

Um Anwendern von Peoplesofts "Enterprise Performance Management" (EPM) die Visualisierung ihrer Analysedaten zu ermöglichen, arbeiten die Kalifornier mit Advanced Visual Systems (AVS) aus Waltham, Massachusetts, zusammen. Wie AVS mitteilte, will Peoplesoft die Software "Openviz" in EPM integrieren. Damit lassen sich Daten aus unterschiedlichen Quellsystemen auf interaktivem Weg zwei- und dreidimensional darstellen.

Darüber hinaus teilte der ERP-Hersteller mit, dass man die "Weblogic E-Business Platform" von Bea mit den Peoplesoft-Anwendungen integriert habe. Dazu gehören "Weblogic J2EE" sowie die verschiedenen Server der "Tuxedo"-Reihe.