Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2002 - 

Lösung reduziert zu übertragende Daten

Peribit dreht an den WAN-Kosten

MÜNCHEN (CW) - Runter mit den Kosten für Weitverkehrsverbindungen! Mit Hilfe der Lösungen des amerikanischen Anbieters Peribit Networks können Unternehmen dieses Vorhaben in die Tat umsetzen.

Die Geräte "SR-50" und "SR-55" werden zwischen einem LAN-Switch und einem WAN-Router installiert. Die in Richtung WAN weitergeleiteten Daten untersuchen sie auf sich wiederholende Muster. Derart redundante Informationen werden entfernt, wodurch sich laut Peribit das Volumen des Verkehrs im optimalen Fall auf ein Zehntel verringern lässt. Auf der anderen Seite der Verbindung kehrt ein zweites Gerät die Komprimierung wieder um. Unternehmen können so entweder bestehende Weitverkehrsverbindungen besser ausnutzen oder aber auf kleinere Datenleitungen ausweichen, um Geld zu sparen.

Die neueste Version der Software der Peribit-Geräte ermöglicht es sogar, bestimmte Übertragungen mit verschiedenen Prioritäten zu behandeln. Dabei werden Bandbreiten zwischen 256 Kbit/s und 45 Mbit/s unterstützt. Das hat Auswirkungen auf den Preis der Maschinen: So kostet der SR-50 mit zwei Fast-Ethernet-Ports zwischen 6000 und 50000 Dollar. Für den mit Gigabit-Ethernet-Ports ausgestatteten SR-55 erhöht sich der Preis um 2000 Dollar. (ave)