Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.08.1985 - 

Zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit:

Perkin-Elmer stellt Supermini vor

OCEANPORT (CWN) - Ihre 3200-Supermini-Produktreihe ergänzte jetzt die Perkin-Elmer Corp. um das System 3230MPS. Dies basiert laut Herstellerangaben auf dem erst kürzlich vorgestellten Uniprozessor 3230XP.

Bis zu sechs Prozessoren lassen sich koppeln, die zusammen mit dem als Host arbeitenden 3230XP in Verbindung stehen. Das System 3230MPS ist die zweite Parallel-Konfiguration, die von Perkin-Elmer innerhalb des letzten halben Jahres angekündigt wurde. Im Januar hatte das Unternehmen die auf dem 3250XP-Prozessor basierende 3260MPS freigegeben.

Diese beiden parallen Systeme sollen dem Unternehmen eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt der wissenschaftlich orientierten Superminirechner bringen. Um sowohl dem technisch-wissenschaftlich als auch den kommerziell orientierten Anwender die Möglichkeit zu geben, hohe Rechnerleistung in Verbindung mit I/O-Fähigkeiten zu nutzen, soll die Leistung des 3230MPS durch weitere Prozessoren gesteigert werden, ohne die Host-CPU ändern zu müssen. Perkin-Elmer liefert das System mit mindestens 2 MB Hauptspeicherkapazität, die sich auf 16 MB erweitern läßt. Ferner arbeiten zwei Kanäle des Systems mit einer Datentransferrate von 10 MB pro Sekunde.

Weiter verfügt die 3230XP-CPU über einen Pufferspeicher mit 4 KB. Die 3230XP arbeitet unter dem Betriebssystem 0S/32, einer AT&TUnix-Version. Der Preis für eine Sechs-Prozessor-Konfiguration wird auf 350 000 bis 500 000 Dollar beziffert.