Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.2008

Permira bekräftigt Engagement bei ProSiebenSat.1 - Spiegel

HAMBURG (Dow Jones)--Die Beteiligungsgesellschaft Permira, Miteigentümer des Medienunternehmens ProSiebenSat.1, hat ihr Engagement bei der Münchener Sendergruppe bekräftigt. Permira stehe "dauerhaft hinter ProSieben", sagte Permira-Chef Thomas Krenz dem Magazin "Spiegel" laut einer Vorabmeldung vom Samstag.

HAMBURG (Dow Jones)--Die Beteiligungsgesellschaft Permira, Miteigentümer des Medienunternehmens ProSiebenSat.1, hat ihr Engagement bei der Münchener Sendergruppe bekräftigt. Permira stehe "dauerhaft hinter ProSieben", sagte Permira-Chef Thomas Krenz dem Magazin "Spiegel" laut einer Vorabmeldung vom Samstag.

Krenz räumte ein, dass die Dividende von 270 Mio EUR im Frühsommer 2008 möglicherweise ein Fehler gewesen sei. "Es ist aus heutiger Sicht richtig, zu fragen, ob man das nicht hätte anders machen sollen", sagte er. "Auch wir machen Fehler und können nicht über Wasser gehen", sagte Krenz, der zugleich ankündigte, dass er Ende des Jahres aus privaten Gründen bei Permira aufhört.

Medienberichte, dass der Sender Sat.1 aus Kostengründen von München nach Berlin ziehen könnte, dementierte Krenz nicht. "Wer jetzt nicht sein Unternehmen auf die Krise vorbereitet, handelt schlicht verantwortungslos", sagte er. ProSiebenSat.1 steht unter Druck, weil die Werbeeinnahmen einbrechen und Schulden von 3,8 Mrd EUR auf ihr lasten.

Webseite: http://www.spiegel.de DJG/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.