Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.2008

Perot Systems übernimmt Münchner Beratungsfirma

Gemeinsam mit HighQ IT will der US-Anbieterim deutschen Markt Fuß fassen.

Perot Systems übernimmt die Manufacturing-Sparte des Münch-ner SAP-Beratungshauses HighQ IT. Wenn die Kartellbehörden zustimmen, soll der Deal im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Finanzielle Details sind nicht bekannt. Mit Hilfe der Übernahme will Perot seine SAP- und branchenpezifischen Consulting-Leistungen ausbauen und im deutschen Markt stärker Fuß fassen. "Unser Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Umsetzung. Im Bereich der Standardlösungen, namentlich SAP, sind wir weniger gut positioniert", erläutert Andreas Stein, Managing Director von Perot Systems in Deutschland. Genau hier könne HighQ helfen: Das Beratungshaus verfüge im Manufacturing-Umfeld, speziell bei Standardlösungen wie SAP, über ausgeprägte Kompetenzen und sei damit die perfekte Ergänzung für die deutsche Perot-Niederlassung, so Stein.

In der Vergangenheit hatte Perot schon zwei vergebliche Anläufe unternommen, um im hiesigen Markt Fuß zu fassen.

HighQ IT verspricht sich von dem Zusammenschluss gute Chancen auf größere Deals, die der Anbieter von SAP-Beratung sowie Implementierungs- und Wartungsdiensten bislang nicht gewinnen konnte. "Bei Großkunden wie Daimler oder Audi gelten wir immer als Spezialisten und nicht als Partner für große Projekte", beschreibt Hans Nagel, Gründer und Managing Director von HighQ IT. (sp)u