Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neues Einstiegsmodell bei CMC:

Personal Computer und Bürosystem

04.12.1981

NEU-ISENBURG (pi) - Ein neues Einplatz-Multitasking-System stellte die Computer Machinery GmbH, Neu-lsenburg, vor. Das CMC 7200 vereinige in sich die Möglichkeiten eines netzwerkfähigen Multitasking-Systems mit denen eines Textverarbeitung- und Bürocomputers.

Das neue System stelle einen Einstieg in die Systemfamilien CMC 400 und CMC 7000 dar und sei gleichfalls als Personal Computer einsetzbar. Er bestehe aus einem Bildschirm-Arbeitsplatz, der außer dem Prozessor mit einem Hauptspeicher von 64 KB RAM die erforderliche Elektronik zur Ansteuerung der Peripherie-Geräte, Datenübertragungsleitungen und der angeschlossenen Disketteneinheit enthalte.

Die Basiskonfiguration CMC 7200 umfaßt CMC zufolge einen Bildschirm-Arbeitsplatz und eine an diesen angeschlossene Diskettenspeichereinheit. Die Einheit besteht aus zwei oder vier Mini-Disketten-Laufwerken, die doppelseitig und mit doppelter Schreibdichte beschrieben werden. Die maximale Speicherkapazität beträgt laut CMC 819 KB pro Laufwerk. Die CMC 7200 sei, wie auch andere Bildschirm-Arbeitsplätze, mit einer frei beweglichen Tastatur ausgestattet.

Die Zeichendarstellung erfolge auf einer Bildschirmfläche von 24 Zeichen zu je 80 Stellen. Für den Anwender bestimmte: Systemnachrichten würden in einer 25. Zeile angezeigt. Die Helligkeit der Anzeigen ist vom Programm her in zwei Stufen steuerbar. Die Funktionstasten und der separate 10er Block sind von der normalen Tastatur getrennt. Bei der Textverarbeitungsversion der CMC 7200 enthält die Tastatur zusätzlich noch die hierfür erforderlichen Funktionstasten.

Das System CMC 7200 verfügt nach Herstellerangaben über eine Reihe von Datenübertragungsmöglichkeiten. Jedes System unterstütze zwei unterschiedliche DÜ-Steuereinheiten. Die erste erlaube Datenübertragung in synchronem und asynchronem Modus. Die zweite, "intelligente" Steuereinheit unterstütze Dialog-Prozeduren. 3270-Emulation erschließe dem CMC 7200-Anwender zusätzlich die Möglichkeiten der Echtzeit-Verarbeitung mit einem kompatiblen Zentralrechner. In einem Netzwerk erlaube die synchrone Datenübertragung den Datenaustausch mit allen CMC-Systemen sowie mit kompatiblen Systemen anderer Hersteller. Die asynchrone Datenübertragung ermögliche den Anschluß all der Peripherie-Geräte, die ihrerseits über eine entsprechende Schnittstelle verfügen.

Informationen: Computer Machinery GmbH, Admiral-Rosendahl-Str. 10, 6078 Neu-lsenburg 4, Tel.: 06 11/69 30 01.