Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1976

"Personal Computing"

Nicht genug, daß mit "Distributed Processing" oder "Datenverarbeitung am Arbeitsplatz", wie es im Deutschen so schön heißt, neue Begriffe durch die Fachberichterstattung geistern, die nicht unbedingt zu einer qrößeren Transparenz verhelfen - jetzt wurde gar ein dritter Terminus für letztlich ein und dieselbe Sache gefunden: "Personal Computing."

Anläßlich der Univac 90/80-Ankündigungs-Pressekonferenz (siehe Seite 1) vernahmen die geladenen Fachjournalisten diese Wortschöpfung zum ersten Mal - die Reaktion war eher "lauwarm." Was nicht heißen soll, daß sich gegen "Personal Computing" etwas Stichhaltiges einwenden ließe.

Dieser Begriff ist genauso gut oder schlecht wie die anderen und wird wohl bald in vieler Munde sein. Es sei denn, man einigte sich auf "Transaktions-orientiertes Vorort-Rechnen".