Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.1997 - 

Lexikothek

Personal Handyphone System (PHS)

Das Personal Handyphone System (PHS) ist ein Standard, der aufgrund seines überraschenden Erfolgs in Japan weltweit für Furore sorgt. Die drei nationalen PHS-Netzbetreiber, die innerhalb von 15 Monaten rund vier Millionen Kunden werben konnten, haben in den Ballungsgebieten Funkzellen mit einem Radius von 100 bis 500 Metern installiert. Die Sendeleistung beträgt abhängig von der Versorgungsfläche 20 bis 500 Milliwatt. 26 Hersteller fertigen mittlerweile Handies, die bei einem Volumen von 100 Kubikzentimetern gerade mal 100 Gramm auf die Waage bringen.

Derzeit überträgt das System Daten mit 14,4 Kbit/s. Noch im ersten Quartal 1997 soll die Transferrate auf 32 Kbit/s hochgeschraubt werden. Langfristig streben die PHS-Macher ein Tempo von 144 Kbit/s an. Die Datenübertragungsfunktionen wollen die Carrier nutzen, um ihren Kunden Dienste wie Internet-Zugang, E-Mail, Fax oder Datenbankzugriffe anzubieten.