Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2006

Personaler geben Bachelor-Abschluss gute Noten

Die neuen Studienabschlüsse kommen in der Wirtschaft besser an als erwartet.

Positiv stehen deutsche Unternehmer den neuen Bachelor-Abschlüssen gegenüber. Das ergab eine Befragung von 155 Personalverantwortlichen durch die Universität Frankfurt am Main. Vor allem bezüglich der Praxisnähe, der besseren Betreuung sowie der Internationalität der Abschlüsse und der Studieninhalte punkten die neuen Bachelor-Studiengänge gegenüber dem traditionellen Diplom.

Von den befragten Personalverantwortlichen bewerteten fast zwei Drittel die Praxisnähe der Bachelor-Studiengänger als "gut" oder "sehr gut". Gelobt wird auch die Internationalität der Ausbildung. 60 Prozent der Teilnehmer bezeichneten diese als gut oder sehr gut.

Die Diplomstudiengänge schnitten dagegen schlechter ab: Nur jeder sechste Personaler gab der Internationalität der Hochschulen gute Noten. Auch bezüglich der Studentenbetreuung glauben die Personaler an den Bachelor-Studiengang: 59 Prozent gaben ihm gute Noten und nur 26 Prozent den Diplomabschlüssen.

Als Nachteil sehen die Unternehmensvertreter jedoch an, dass Bachelor-Abschlüsse innerhalb Deutschlands schwer vergleichbar sind. (hk)