Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Personalkarussell rotiert weiter Technologieguru Glenn Henry fuehlt sich bei Dell unterfordert

28.01.1994

AUSTIN/MUENCHEN (CW) - Bei der Dell Computer Corp. dreht sich das Personalkarussell. Bitterster Verlust duerfte dabei der Abgang von Technologiechef Glenn Henry sein. Der langjaehrige Mitarbeiter von Big Blue, der dort mit der selten verliehenen Auszeichnung des IBM-Fellows dekoriert wurde, scheint mit seiner Taetigkeit bei Dell nicht ausgefuellt gewesen zu sein.

Laut dem britischen Brancheninformationsdienst "Computergram" vermuten Marktbeobachter, eine Erklaerung fuer den Tapetenwechsel zur Mips Technologies Inc. (MTI) gefunden zu haben: Henry habe keine Herausforderung mehr darin gesehen, fuer Dell zu arbeiten, da der texanische Direktanbieter immer nur auf Standardhardware setze.

In der Tat glaenzen die Leute um Firmengruender Michael Dell - abgesehen vom Vertriebskonzept - in ihrer Produktausgestaltung nicht unbedingt durch Originalitaet oder interessante Hardwarekonzepte. Standarderklaerung von Dell-Marketiers auf entsprechende Fragen ist, erst wenn sich ein Produkt am Markt durchgesetzt habe, werde man es auch anbieten. Offensichtlich konnte sich Henry mit dieser lupenreinen Me-too-Attituede nicht mehr abfinden. Der ausgewiesene RISC-Experte - er gehoerte als Mann der ersten Stunde zu IBMs urspruenglicher RISC-Abteilung - kann sich nun bei MTI auf die Prozessorarchitektur seines Herzens konzentrieren. Nachfolger des Technikgurus wird Eric Harslem.