Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.2000

Personalmangel noch immer Problem Nr. 1

MÜNCHEN (CW) - Der Mangel an Fachkräften behindert die Entwicklung deutscher Unternehmen aus der Software- und Servicebranche am meisten. Weitere Faktoren wie der zu geringe Bekanntheitsgrad der oft mittelständischen Firmen, die hohen Personalkosten, niedrige Marktpreise beziehungsweise Honorare sowie Vertriebsprobleme folgen mit deutlichem Abstand zum Personalmangel. Zu diesen Ergebnissen kommt die Lünendonk Consultancy + Research, Hamburg, in ihrer jährlichen Studie (www.luenendonk.de). Befragt wurden 180 Anbieterunternehmen von Standardsoftware, IT-Consulting und Systemintegration, Management-Beratung sowie IT-Services. Sie bewerteten 15 Faktoren mit Noten von 5 (sehr starke Behinderung bis 1 (keine Behinderung).