Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2015 - 

Hersteller, Systemhäuser und Dienstleister

Personalmeldungen der KW 17/2015

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Personalmeldungen aus der ITK-Branche lieferten in der letzten Woche die Unternehmen Arbor Networks, Kaseya, EMC, Nimble Storage, Insight, Sepicon, die Abas GmbH und die M-Net.

Arbor Networks und Kaseya

Dietmar Wilde ist neuer Territory Account Manager bei Arbor Networks

Foto: Arbor Networks

Arbor Networks, Anbieter von Sicherheitslösungen für Service-, Hosting- und Cloud-Provider, hat sein Team in Deutschland und der Schweiz seit dem 1. April mit Dietmar Wilde als Territory Account Manager verstärkt. Vertriebsspezialist Wilde ist seit über 25 Jahren in der IT-Branche tätig und betreute vor allem Start-Ups. Wilde war unter anderem für Unternehmen wie Bintec Elmeg, Ascend Communications, Juniper Networks sowie für Balabit IT Security tätig. Er hatte verschiedenste Vertriebstätigkeiten inne und sammelte Erfahrungen im Channel- und Key Account Management.

"Wir freuen uns sehr über die Unterstützung durch einen so erfahrenen IT-Vertriebsmitarbeiter wie Dietmar Wilde", erklärt Michael Tullius, Country-Manager bei Arbor Networks für die deutschsprachigen Länder in Europa. "Arbor bietet heute Sicherheitslösungen für Unternehmen aller Größen sowohl für deren lokale Rechenzentren als auch für die Cloud an. Wir kümmern uns DDoS-Schutz und Schutz gegen APTs (Advanced Persisten Threats) und verfügen seit 2014 mit den neuen Produkten Pravail SA (Security Analysis) und Pravail NSI (Network Security Intelligence) auch über ein Angebot für forensische Analysen. Mittlerweile ist Arbor Networks für die gesamte IT Sicherheit breit aufgestellt, unser Portfolio wird ständig optimiert und ausgebaut - genau wie unser Team. Eine spannende Aufgabe für uns alle."

Kaseya holt zwei neue Führungskräften in die globale Geschäftsleitung

Kaseya, Spezialist für Cloud-basiertes IT-Management, gibt heute zwei neue Führungskräfte für sein Team bekannt, den Executive Vice President of Worldwide Sales, Brian Serino und den Chief Information Officer (CIO), Mike Puglia.

Foto: Kaseya

Brian Serino baute bereits in der Vergangenheit motivierte Vertriebsmannschaften auf. Vor seinem Antritt bei Kaseya war Serino SVP of Sales and Business Development bei NetProspex, die dann durch Dun & Bradstreet gekauft wurden. Davor war er als SVP of Sales bei Neolane, was die Akquisition durch Adobe zur Folge hatte. Eine weitere Station für Brian Serino war Unica, wo er die Verkaufszahlen steigerte und somit den Börsengang und eventuell auch die Akquisition durch IBM forcierte.

"Ich freue mich, die leitende Sales-Tätigkeit anzutreten, mit dem hoch talentierten Kaseya-Team zu arbeiten und die Kundenbasis sowie das weltweite Netzwerk offensiv zu erweitern", kommentiert Brian Serino, EVP of Worldwide Sales bei Kaseya. "Kaseya ist führend im Markt und hat in den letzten zwei Jahren sein IT Management Cloud-Portfolio stark erweitert. Deshalb freue ich mich darauf, das Unternehmenswachstum voranzutreiben und unseren Kunden anhaltenden Erfolg zu ermöglichen."

Foto: Kaseya

Mike Puglia, bisher VP of Technology Programs, gilt als Veteran für Cloud-basierte Lösungen und wurde zum CIO von Kaseya bestellt. Puglia kam als Head of Marketing von TimeTrade Systems. Er wirkte unter anderem in leitenden Positionen bei Salesforce.com, Veracode und Bluesocket. Als CIO soll Puglia vor allem die Infrastruktur der Vermarktungssysteme von Kaseya vorantreiben.

"Es ist eine spannende Zeit bei Kaseya. Wir beschleunigen unser Wachstum, und unsere Technologie wird ein wichtiger Wettbewerbsfaktor sein, um dies zu ermöglichen", erklärt Mike Puglia, CIO von Kaseya. "Die Kaseya-Führungsriege weist eine beeindruckende Erfolgsbilanz im Technologiebereich auf. Ich freue mich, ein Teil davon zu werden, und das Team dabei zu unterstützen, das Wachstum und die Kundengewinnung voranzutreiben."

"Serino und Puglia bringen einen enormen Erfahrungsschatz mit, um den Erfolg des Cloud-Software-Geschäfts zügig auszubauen", kommentiert Yogesh Gupta, Präsident und CEO von Kaseya. "Wir hätten keine zwei talentierteren und erfolgreicheren Teammitglieder finden können, um uns dabei zu helfen, unser Geschäft und unsere Kundenbeziehungen auf den nächsten Level zu bringen."