Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.05.2015 - 

Hersteller, Systemhäuser und Dienstleister

Personalmeldungen der KW 20/2015

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Personalmeldungen aus der ITK-Branche lieferten in der letzten Woche die Unternehmen Veeam, IQDoQ, Onapsis, AppSphere, Pironet NDH, Nfon AG, Shopware und Akamai.

Veeam und IQDoQ

Mario Zimmermann wird Veeams Country Manager Österreich

Foto: Veeam

Veeam hat Mario Zimmermann zum Country Manager Österreich befördert. Bereits als Channel Manager hat Zimmermann seit 2012 den Aufbau der Niederlassung vorangetrieben. Mit der Stärkung des Managements auf lokaler Ebene und dem Ausbau der lokalen Teams unterstreicht Veeam sein Engagement in DACH und bereitet sich auf weiteres Wachstum in der Region vor.

"Die Nachfrage nach unserer Availability-Lösung ist sehr hoch. Im vergangenen Quartal haben wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 2.700 neue Kunden gewonnen und unseren Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 21 Prozent gesteigert", sagt Gerald Hofmann, Vice President Central EMEA bei Veeam Software. "Mit Mario Zimmermann haben wir einen ausgewiesenen Experten in Deutschland und Österreich, der die Bedürfnisse unserer Kunden wie auch unserer Partner bestens versteht. Damit sind wir hervorragend aufgestellt, unseren Expansionskurs fortzusetzen."

Frank Rüttger ist neuer Geschäftsführer von IQDoQ

Foto: IQDoQ

Der als ausgewiesener DMS-Experte geltende Frank Rüttger übernimmt die Leitung der Materna-Tochter. Seit 1. April 2015 ist der 52-jährige Geschäftsführer der IQDoQ GmbH ab sofort für deren gesamten Geschäftsaktivitäten verantwortlich. Rüttger gehört dem Unternehmen bereits seit der Gründung im Jahr 2001 an und leitete das Geschäftsfeld für elektronische Aktenlösungen. Bei Materna ist Rüttger bereits seit 1986 tätig. Der Mathematiker besitzt ein General Management Diplom der St. Galler Business Scool.

Er löst den bisherigen Geschäftsführer Werner Schäfer ab, der sich Ende März mit 66 Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat. "In den 30 Jahren seiner Unternehmenszugehörigkeit hat Werner Schäfer das DMS-Geschäft bei Materna wie kein anderer positiv geprägt, vorangetrieben und die IQDoQ GmbH seit ihrer Gründung vor 15 Jahren sehr erfolgreich geführt", betont Martin Köpke, Executive Vice President von Materna. "Umso mehr freuen wir uns, in Frank Rüttger einen Nachfolger gefunden zu haben, dessen hervorragende Qualifikationen für diese wichtige Position Kunden wie Mitarbeitern bereits bestens vertraut sind."

"Der Markt für Dokumentenmanagement-Lösungen hat sich dramatisch gewandelt: Neben den traditionellen großen Wettbewerbern tummeln sich heute darin zahlreiche Nischenanbieter", fasst Rüttger zusammen. "So positioniert sich auch IQDoQ als ausgewiesener Spezialist für spezifische Fachanwendungen. Mein Anspruch ist es, die Standards unserer Produkte und Lösungen noch passgenauer als bisher auf einzelne Zielgruppen und Kunden auszurichten. Mit dem Basissystem HyperDoc, den elektronischen IQAkten und unserem feinen Gespür für Prozesse und Dokumente heben wir uns dabei vom Wettbewerb ab."