Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.2015 - 

AVM, FalconStor, ComTeam, Norton und andere

Personalmeldungen der KW 40/2015

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die neuesten Meldungen über personelle Veränderungen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie der letzten Woche kamen von den Unternehmen Edenred, Performance Media, AVM, SmartHome Initiative Deutschland, FalconStor, Nfon, ComTeam und Norton.

Edenred und Performance Media

Bertrand Dumazy wird Vorstandsvorsitzender und CEO von Edenred

Foto: Edenred

Der Vorstand von Edenred hat Bertrand Dumazy als neuen Vorsitzenden und Chief Executive Officer der Gruppe benannt und soll die Funktionen ab Ende Oktober 2015 wahrnehmen. Loïc Jenouvrier, CFO bei Edenred verlässt die Gruppe zum Jahresende, wird jedoch den zukünftigen CEO Dumazy zu Beginn begleiten.

Bertrand Dumazy begann seine Karriere als Berater bei Bain & Company, danach als Investment Director von BC Partners und gründete anschließend Constructeo, eine Online-Plattform für Projektmanagement in der Bauindustrie. Im Jahr 2002 wurde Dumazy Leiter für Marketing und Strategie bei Neopost, 2005 wurde er zum Vorsitzenden und CEO von Neopost France und 2008 zum Chief Financial Officer der Neopost-Gruppe ernannt. Drei Jahre später übernahm er als CEO den Vorsitz von Deutsch bis die Gruppe von TE Connectivity übernommen wurde. 2012 wurde Bertrand Dumazy als SVP und CEO des Farbenherstellers Cromology. Bertrand Dumazy ist Absolvent der ESCP Europe und schloss den MBA an der Harvard Business School ab.

Nadra Moussalem, kommissarischer Vorsitzender und Chief Executive Officer von Edenred, betont: "Mit der Ernennung von Bertrand Dumazy zum Vorsitzenden und Chief Executive Officer schlägt Edenred in seiner Geschichte ein neues Kapitel auf. Die Gruppe profitiert von einem starken Wachstumspotenzial und einer soliden Finanzstruktur. Bertrand Dumazy bringt eine Fülle und Vielfalt an Erfahrungen mit, die die Gruppe weiterhin wachsen lassen werden. Zusammen mit den anderen Mitgliedern des Verwaltungsrates wünsche ich ihm viel Erfolg bei dieser neuen Aufgabe."

Bertrand Dumazy unterstreicht: "Ich freue mich sehr darauf, dem Team von Edenred beizutreten und die Entwicklung in Richtung digitale Lösungen sowie die Innovationen und geografische Expansion weiter voran zu treiben. Edenred hat viele Stärken und ein signifikantes Wachstumspotenzial. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den dynamischen und engagierten Teams, um gemeinsam den zukünftigen Erfolg des Konzerns zu sichern."

Führungswechsel bei Performance Media

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2015 scheiden Christoph Schäfer und Dr. Nico Shenawai als Geschäftsführer von Performance Media aus. Schäfer war zuvor bei McKinsey tätig und hat zwei weitere Unternehmen im Bereich E-Commerce und SEA gegründet als er 2005 Performance Media ins Leben rief. Dr. Nico Shenawai verantwortete seit 2008 die Technologieentwicklung der Gruppe und gründete darüber hinaus das Tochterunternehmen Performance Advertising. Beide wollen sich in Zukunft neuen unternehmerischen Herausforderungen im AdTech-Umfeld widmen.

Die Geschäftsführung von Performance Media übernehmen Christina Voigt, Benjamin Bunte sowie Jan Kaiser als CFO, die über langjährige Erfahrung bei Performance Media verfügen und bislang in der Geschäftsleitung tätig waren. "Mit Christina Voigt, Benjamin Bunte und Jan Kaiser übernehmen drei langjährige Kollegen und erfahrene Branchenexperten. Alle drei kennen die Kundenanforderungen im technologieorientierten Display Advertising sehr gut. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Performance Media seinen Wachstumskurs unverändert fortsetzt", so Christoph Schäfer.