Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1983 - 

Neuheiten auf PhilipsSoftlab-Benutzertreffen:

Pet/Maestro wieder modifiziert

BERLIN (hh) - Weiterentwicklungen der Maestro-Soft- und -Hardware stellten die Softlab GmbH aus München und die Philips Data Systems aus Siegen den rund 100 Teilnehmern eines Pet/Maestro-Benutzertreffens in Berlin vor.

Die durch Softlab weiterentwickelte Maestro-Software wird durch Anschlußmöglichkeiten an Cii-HB, ICL, Univac, DEC/VAX über Dialog- und RJE-Schnittstellen zusätzlich zu den schon realisierten Anschlüssen an IBM und Siemens ergänzt. Im Toolbereich dehnten die Münchner die Möglichkeiten auf Entscheidungstabellen aus. Außerdem wurde das neue Projektmanagementsystem "Plus" vorgestellt. Philips gab hardwareseitig einen Netzwerkprozessor frei, der es ermöglicht, direkte Verbindungen zwischen Philips Maestro-Systemen aufzubauen und zu steuern. Darüber hinaus kann der Hauptspeicher durch den Einsatz hochintegrierter 64-KB-Speicher auf 1,5 MB stufenweise ausgebaut werden. Auch ein Plattenprozessor ist jetzt anschließbar.

Die Weiterentwicklungen sind nach Mitteilung der beiden Unternehmen kompatibel zu den bestehenden Systemen. Auf der Tagung in Berlin kündigten die zwei Häuser zu dem an, daß ihre gemeinsam wahrgenommenen Vertriebs- und Serviceaktivitäten in der Bundesrepublik ebensowie auf internationalem Pflaster weiter verstärkt werden sollen.