Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2001 - 

Aktie der Woche

Pfeiffer Vacuum: Ein Blue-Chip?

Christian Struck*

Viele junge Firmen am Neuen Markt enttäuschten schon kurz nach ihrem Börsengang die Anleger. Zwar sollten in Zukunft Prognosen kritischer hinterfragt werden, dennoch hat es aber keinen Sinn, das gesamte Marktsegment zu verteufeln. Schließlich gibt es auch Unternehmen mit Substanz. Dazu zählt der Vakuumpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum. Die Gesellschaft wurde bereits 1890 gegründet und ist insofern keine klassische Wachstums-Company am Neuen Markt - andererseits erzielte man stets Gewinne und dabei auch respektable Wachstumsraten von durchschnittlich 20 Prozent. Die Wetzlarer Firma fertigt mit ihren 800 Mitarbeitern Pumpen für staubfreie Produktionsanlagen. Beliefert werden Halbleiterhersteller, die Chemie- und Pharmaindustrie sowie die aufstrebende Fotovoltaik-Branche. Diese ausgewogene Mischung hat den Vorteil, dass man vom Zyklus einzelner Branchen wie etwa dem Halbleiterbereich nicht so abhängig ist. Ein weiterer Pluspunkt ist die internationale Kundenstruktur. Im Geschäftsjahr 2000 konnte Pfeiffer Vacuum den Umsatz um 20 Prozent auf 361 Millionen Mark steigern und dabei ein Ebit von 48,8 Millionen Mark erzielen (ein Plus von mehr als 50 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert). Die Company hat zudem die Turbulenzen am Neuen Markt ohne große Kursrückgänge überstanden. Pfeiffer Vacuum ist mit dem 15fachen Jahresgewinn (2001) bewertet. Die Aktie dürfte auch in Zukunft eine akzeptable Rendite für ihre Aktionäre abwerfen, ohne allerdings Highflyer-Qualitäten zu besitzen.

*Markus Lindermayr und Christian Struck sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.