Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.2006

Phase 2: Trainings und mehr

Zur diesjährigen CeBIT hat Symantec die Phase 1 seines mit Veritas vereinheitlichten Partnerprogramms angekündigt. Nun beginnen die Schulungen.

Von Dr. Ronald Wiltscheck

Teil 1 der einjährigen Startphase des Symantec-Partnerprogramms ist beendet. Das einheitliche Partnerportal "PartnerNet" (www.sy mantec.com/partners) ist am Netz. Die vier Partnerstufen (Platin, Gold, Silber, registriert) und sechs Partnertypen (unter anderem Security, Data Management, System & Storage Management, Application Performance und Comsumer) stehen ebenfalls fest.

Der Anfang August dieses Jahres gestartete Teil 2 der Partnerprogramm-Startphase konzentriert sich auf die Schulungen der 10.000 Symantec-Partner in Zentral- und Osteuropa (ohne Russland). Es geht zuallererst um Verkaufstrainings, die online abgehalten werden und kostenlos sind. Passend zum umfangreichen Produktportfolio offeriert Symantec 18 derartige Webinare.

Maximal eine Trainingsstunde

"Eine Verkaufsschulung ist in einer dreiviertel bis einer Stunde absolviert", berichtet Symantecs Mitteleuropa-Partnerprogramm-Verantwortlicher Thomas Baur aus eigener Erfahrung. Am Ende des Online-Trainings gibt es einen kleinen Test. Besteht ein Fachhändler diesen erfolgreich, darf er sich "Symantec Sales Expert" nennen.

Ein weiterer Bestandteil der Symantec-Trainings-Offensive sind die am 19. September startenden "Tech Days". Der Name lehnt sich an die aus Veritas-Zeiten bekannten "Tech Nights". Die neuen Symantec "Tech Days" sind zweigeteilt: Am ersten Tag gibt es eine technische Schulung vor Ort zum Antiviren-Produktspektrum des Herstellers. Der zweite Trainingstag behandelt die technischen Aspekte der gesamten "Backup Exec"-Suite. Fachhändler können nur einen oder auch beide Tage buchen. Auch diese technischen Trainings sind kostenlos.

"Mindestens 600 Wiederverkäufer in den 13 Ländern der Zentral- und Osteuropa-Region wollen wir bis Ende November produkttechnisch geschult haben", gibt Baur seine ehrgeizige Zielmarke vor. Zu diesem Zeitpunkt läuft nämlich die Phase 3 des vereinheitlichten Symantec-Partnerprogramms an. Als Pendant zu den bereits begonnenen Online-Verkaufstrainings wird es dann die entsprechenden technischen Schulungen im Partnernetz geben - selbstverständlich auch kostenlos. Auch diese Webkurse werden mit einem Test abgeschlossen, hier können sich Fachhändler zum "Symantec Technical Expert" qualifizieren.

Auch technische Schulungen werden online abgehalten

Ende 2006 soll es auch möglich sein, seinen Partnerstatus online abzufragen. Denn dann wird auch endgültig feststehen, wie viele Punkte man für welche Maßnahme (Training, Verkaufsaktion, Marketingkampagne oder Kundenreferenz) gibt.

In der anschließenden Phase 4 können dann Symantec-Wiederverkäufer gemeinsam mit den sie betreuenden Partnern und Channel-Account-Managern herausfinden, ob sie eventuell mit einer geeigneten Maßnahme ihren Partnerstatus aufbessern könnten, beispielsweise von Gold zu Platin.