Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.11.1990 - 

4000 Arbeitsplätze weniger im Bauelemente-Bereich

Philips ab 1991 mit eigenem Unternehmensbereich Halbleiter

EINDHOVEN (vwd) - Im Rahmen der geplanten Reorganisation bei der Philips Gloeilampenfabrieken NV soll zum 1. Januar 1991 ein neuer Unternehmensbereich "Halbleiter" gegründet werden.

Ziel der Umstrukturierung ist es laut Philips, auf die sich rasch verändernden IC-Märkte in Zukunft besser reagieren zu können. Die Auswirkungen der beabsichtigten Organisationsänderung seien minimal. Allerdings soll die Ausgliederung der neuen Sparte "Semiconductors Product Division" aus dem Bereich "Bauelemente" offenbar auch zu weiteren Kostenentlastungen auf der Verwaltungsseite führen.

Deshalb, so heißt es von seiten des Konzerns weiter, könnten Konsequenzen für die zentralen Dienste- und Verwaltungsabteilungen der Division nicht ausgeschlossen werden. In den betreffenden Abteilungen seien derzeit in den Niederlanden rund 800 Mitarbeiter beschäftigt.

Im Zuge der grundlegenden Restrukturierung des Philips-Konzerns sollen in dem bisherigen Gesamtbereich "Philips Components" vor allem durch die Einstellung des Engagements in der Entwicklung und Produktion von Mbit-Chips (Submikron-Technologie) rund 4000 Arbeitsplätze abgebaut werden. In der alten Product Division "Components" würden die Geschäftseinheiten Bildröhren, Passive Bauelemente, Magnetische Produkte sowie Flüssigkristallanzeigen verbleiben. Die neue ausgegliederte Sparte verfügt demnach über die "Business Units" Integrierte Schaltungen und Diskrete Halbleiter.