Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Philips bestätigt mittelfristigen Ausblick für Healthcare-Sparte

16.05.2008

AMSTERDAM (Dow Jones)--Die Royal Philips Electronics NV hat ihre mittelfristigen Ziele für ihre wichtige Sparte "Healthcare" bekräftigt. 2010 werde dieser Geschäftsbereich eine EBITDA-Marge von 15% bis 17% erreichen, teilte der in Eindhoven ansässige Elektronikkonzern am Freitag mit. 2007 lag die Kennziffer noch bei 13,2%.

Philips-Healthcare-CEO Steve Rusckowski sagte, das Segment habe "signifikante" Fortschritte gemacht. Damit sei eine solide Basis für eine Beschleunigung des Wachstums geschaffen worden. Rusckowski erwartet, dass das Umsatzwachstum 2009 und 2010 auf annualisierter Basis zwischen 6% und 8% liegen wird. Im abgelaufenen Geschäftsjahr stiegen die Einnahmen um 3,7%.

Philips sieht die "Healthcare"-Sparte im Zuge der strategischen Neuausrichtung hin zu einem Technologieunternehmen mit dem Fokus auf Lifestyle und Health als primären Wachstumstreiber. Die Bedeutung des Segments für die zukünftige Strategie verdeutlicht die Übernahme von Respironics Inc im Dezember. Der Kauf des US-Healthcare-Unternehmens war mit einem Volumen von 3,6 Mrd EUR die größte Akquisition in der Geschichte von Philips.

Webseite: http://www.philips.com - Von Tjeerd Wiersma, Dow Jones Newswires; +49 - (0)69 297 25 102; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.