Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.1986

Philips-Guppe muß Einbußen hinnehmen

HAMBURG (CW) - Die niederländische Philips-Gruppe, Eindhoven, konnte 1985 ihren Umsatz um 12 Prozent auf rund 60 Milliarden holländische Gulden (58,2 Milliarden Mark) steigern. Dagegen ging der Reingewinn 1985 auf 919 Millionen Gulden (815 Millionen Mark) zurück, Dabei entfielen 61 Millionen Gulden auf außerordentliche Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Veräußerung verschiedener Aktivitäten standen.

Der Unternehmensbereich "Bauelemente" mußte sowohl ein gesunkenes Umsatzvolumen als auch ein stark rückläufiges Betriebsergebnis hinnehmen, Dies wird auf die deutlich verringerte Nachtrage nach integrierten Schaltungen zurückgeführt. Das Unternehmen teilte mit daß der gesamte Geschäftsverlauf 1985 vor allem durch eine enttäuschende Entwicklung des Umsatzes und des Ergebnisses in den USA geprägt worden sei.