Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.01.1986

Philips HCS 400 in Wien gefertigt

03.01.1986

WIEN (apa) - Die Deutsche Bundespost erteilte der Philips Kommunikations Industrie AG, Nürnberg, einen Auftrag über die Lieferung von 200 Multifunktionsterminals. Diese Geräte werden in der Wiener Elektronikfabrik der Österreichischen Philips Industriegs.m.b.H. gefertigt. Damit erhielt das Unternehmen einen wichtigen Exportauftrag.

Das Gerät, Philips Multitel HCS 400, besteht aus einem Komforttelefon und einem Bildschirmtextterminal. Mittels einer Chipkarte könne der Anwender sein Btx-Kennwort sowie sein Telefon- und Btx-Seriennummer-Register in jedes Gerät einspeichern. Der Benutzer werde laut Philips damit unabhängig vom Standort des multifunktionalen Arbeitsplatzes. Je nach Anforderung reichten die Möglichkeiten des HCS 400 vom digitalen Komforttelefon bis zum komplexen Terminal, das auch die Integration in Computersysteme sowie einen "elektronischen Briefkasten" umfasse.