Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


04.06.1999

Philips kauft die Hälfte von LGs LCD-Geschäft

SEOUL (CW) - Für rund 1,6 Milliarden Dollar kauft der Philips-Konzern 50 Prozent des LC-Display-Geschäfts der koreanischen LG Group. Die Niederländer verstärken damit ihr Engagement im Markt für Flachbildschirme. Die Beteiligung von Philips an der LG-Tochter LG LCD Inc. in Form eines Aktienkaufs stellt die bislang größte Investition eines ausländischen Unternehmens in eine koreanische Firma dar. Die seit der Asienkrise hochverschuldete LG Group, viertgrößter Konzern in Korea, kann die Finanzspritze gebrauchen.

Neben dem Abbau des Schuldenbergs ist das Unternehmen unter anderem mit sehr weitreichenden Restrukturierungsmaßnahmen beschäftigt.

Schätzungen von LG zufolge wird die LCD-Tochter ihre Einnahmen von 500 Millionen Dollar 1998 auf etwa 1,8 Milliarden Dollar im laufenden Jahr steigern. Der Markt für Flachbildschirme hatte 1998 ein Volumen von acht Milliarden Dollar und wächst nach Prognosen von Marktforschern jährlich um rund 20 Prozent.