Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.02.1985

Philips-Plan soll Wettbewerb sichern

BRÜSSEL (VWD) - Ein Programm zur Verwirklichung eines einheitlichen europäischen Binnenmarktes bis 1990 hat der Präsident der N. V. Philips Gloeilampenfabrieken, Dr. Wisse Dekker, in Brüssel vor Mitgliedern der EG-Kommission entwickelt.

Der von Philips ausgearbeitete Plan, der die europäische Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Japan und den USA sichern soll, wurde den Regierungschefs der zehn Mitgliedstaaten zugeleitet. Nach Dekor beginnt das Dilemma spätestens 1992, wenn Japan einen Computer der fünften Generation produktionsreif vorstellen wird. Sollte Europa bis dahin seinen Rückstand nicht aufgeholt haben, so könne dies verheerende Folgen Für seine wirtschaftliche Zukunft haben, meinte Dekker.

Der Philips-Plan konzentriert sich auf vier Punkte: Handelserleichterungen an den Binnengrenzen, Beseitigung der steuerlichen Barrieren, Einführung einheitlicher europäischer Normen und eine europaweite Beschaffungspolitik der Regierungen, insbesondere im Telekommunikationsbereich.