Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.1989 - 

Standardisierte Software-Schnittstelle als Ziel

Philips und Motorola schließen VMEbus-Abkommen

MÜNCHEN (CW) - Im Rahmen einer Vereinbarung zwischen der Industrial Automation Business Unit von Philips und der Computer Group, Motorola Inc., werden beide Unternehmen gemeinsam die VMEbus-Softwareumgebung VMEexec weiterentwickeln und weltweit vermerkten.

Um eine standardisierte Software-Schnittstelle zwischen Anwendungssoftware und Echtzeit-Kernsystemen zu entwickeln, hat die VMEbus International Trade Association (Vita) die Arbeitsgruppe Open "Real-Time-Kernel-Interface-Definition (Orkid)" ins Leben gerufen, die eine standardisierte Softwareschnittstelle zwischen Anwendungssoftware und Echtzeit-Kernsystemen erarbeiten soll. An Orkid sind Vertreter von Anbietern und Anwendern von VMEbus-Hard- und -Software vertreten. Ein von Vita akzeptierter Orkid-Standard soll bis Ende des Jahres präsentiert werden.

Philips und Motorola werden den Standard unterstützen und die Kompatibilität in ihren VMEexec-Produkten sicherstellen. Zusätzlich zur Unterstützung offener Standards sieht die Vereinbarung vor, daß beide Unternehmen Produkte des anderen unter eigenem Namen vertreiben können. *