Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.2008

Philips verkauft MedQuist-Anteil an CBay Systems für 185 Mio EUR

22.05.2008
AMSTERDAM (Dow Jones)--Die Royal Philips Electronics NV verkauft ihren Anteil an der US-Tochter MedQuist für etwa 185 Mio EUR an die CBay Systems Holdings. Der 69,5-prozentige Anteil des niederländischen Unternehmens geht laut Mitteilung vom Donnerstag für 11,00 USD je Aktie an die im Bereich Gesundheitstechnologie tätige CBay Systems. Das ist ein Aufschlag von 47% im Vergleich zum letzten Aktienkurs von MedQuist.

AMSTERDAM (Dow Jones)--Die Royal Philips Electronics NV verkauft ihren Anteil an der US-Tochter MedQuist für etwa 185 Mio EUR an die CBay Systems Holdings. Der 69,5-prozentige Anteil des niederländischen Unternehmens geht laut Mitteilung vom Donnerstag für 11,00 USD je Aktie an die im Bereich Gesundheitstechnologie tätige CBay Systems. Das ist ein Aufschlag von 47% im Vergleich zum letzten Aktienkurs von MedQuist.

Überraschend kommt der Verkauf nicht: Der Konzern aus Eindhoven hatte bereits 2007 ihre US-Tochter als Randbereich deklariert und zur Disposition gestellt. Philips hatte die rund 70-prozentige Beteiligung in mehreren Schritten vor rund acht Jahren aufgebaut und insgesamt 1,3 Mrd USD dafür gezahlt.

Viel Freude machte MedQuist Philips jedoch nicht: Das Unternehmen wurde Gegenstand mehrerer Gerichtsverfahren, nachdem bei einer internen Prüfung festgestellt wurde, dass MedQuist über die vergangenen Jahre falsche Kundenabrechnungen ausgestellt hatte. Auch die SEC ermittelte gegen das Unternehmen.

Der Verkauf soll nun im dritten Quartal des laufenden Jahres abgeschlossen werden. Die finanziellen Auswirkungen seien unerheblich und sollen im dritten Quartal als nicht fortgeführtes Geschäft verbucht werden.

- Von Roberta B. Cowan; Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 111, unternehmen.de@dowjones.com Webseite: http://www.philips.com DJG/DJN/kla/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.