Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.07.2007

PHP, Perl und Java im Programmieralltag

FU Berlin analysiert die Ergebnisse eines Programmierwettbewerbs.

Auf Einladung des Linux Business Campus Nürnberg (LBCN) haben sich im Januar 2007 jeweils drei Gruppen aus drei Programmierern für die Entwicklungsplattformen PHP, Perl und Java einem zweitägigen Wettbewerb gestellt. Zu realisieren war eine Web-Anwendung, die durch 150 Anforderungen beschrieben war. Anschließend wertete eine Wissenschaftlerrunde von der FU Berlin unter der Leitung von Professor Lutz Prechelt die Programme detailliert aus.

Zu den Erkenntnissen gehören unter anderem: In gleicher Zeit ließen sich mit PHP funktionsreichere Lösungen entwickeln als mit Perl. In Sachen Sicherheit hat das berüchtigte PHP deutlich besser abgeschnitten als allgemein erwartet; alle Plattformen zeigten kein a priori ideales Verhalten. Perl-Lösungen waren am kompaktesten, die Java-Programme am umfangreichsten. Und die Leistungsfähigkeit der Programmierer ist eindeutig nicht generell von der gewählten Programmiersprache abhängig; das Personal ist also wichtiger als die Plattform. Der Report über die Arbeit mit Java, PHP und Perl ist im Internet unter www.platforms.org zu finden. (ls)