Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.2009

Pierer lehnt Zahlungsforderungen von Siemens weiter ab - FAS

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Konflikt zwischen der Siemens AG und dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Heinrich von Pierer spitzt sich zu. Laut "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) weigert sich Pierer standhaft, auf das nächste Woche auslaufende Ultimatum des Konzerns einzugehen und die von Siemens geforderten 6 Mio EUR zu bezahlen. Bis Mitte November hatte Siemens ihm als Frist gesetzt, und für den Fall, dass Pierer nicht zahlt, mit einer Klage auf Schadenersatz gedroht.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Konflikt zwischen der Siemens AG und dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Heinrich von Pierer spitzt sich zu. Laut "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) weigert sich Pierer standhaft, auf das nächste Woche auslaufende Ultimatum des Konzerns einzugehen und die von Siemens geforderten 6 Mio EUR zu bezahlen. Bis Mitte November hatte Siemens ihm als Frist gesetzt, und für den Fall, dass Pierer nicht zahlt, mit einer Klage auf Schadenersatz gedroht.

"Ich lasse mich nicht provozieren", sagte Pierer der Sonntagszeitung: "Ich werde nicht nervös am Ende." Pierer wolle es im Zweifel auf einen Prozess ankommen lassen, schreibt die Zeitung. "Ich habe volles Vertrauen in den Rechtsstaat", zitiert sie den ehemaligen Siemens-Aufsichtsratsvorsitzenden.

Siemens fordert von Ex-Managern Millionenzahlungen als Ausgleich für den entstandenen Schaden im Zusammenhang mit der Schmiergeldaffäre. Betroffen sind neben Pierer auch die früheren Vorstände Johannes Feldmayer, Thomas Ganswindt, Klaus Kleinfeld, Heinz-Joachim Neubürger, Jürgen Radomski und Uriel Sharef.

Webseite: www.faz.net DJG/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.