Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.10.1997 - 

Software für Netzwerkadministratoren

Pinpoint bringt neues Tool für LANs und WANs

Das Tool basiert auf der Version "Clicknet ADS 4000" und verfügt über die gleiche automatische Netzwerkdokumentation wie sein Vorgänger. Durch integrierte Bibliotheken und die Möglichkeit der Einbindung eigener Grafiken kann die optische Gestaltung der Software variiert werden.

Die nötigen Informationen über Hard- und Softwarekomponenten erspähen automatische Agenten. Dabei entdeckt das Programm nach Angaben des Herstellers EISA-, MCA-, SCSI-, IDE-, ATAPI-, PCMCIA- und PCI-Geräte. Diese Informationen werden zur Bearbeitung in einer Access-ODBC-Datenbank von Microsoft abgelegt. Ferner speichert Clicknet CMOS-Platteninformationen für eine Wiederherstellung im Fall des Verlustes. Durch eine "Wenn, dann"-Betrachtung lassen sich die Auswirkungen geplanter Investitionen innerhalb des Netzwerkes erfassen und so zur Analyse künftiger Umstellungen, etwa beim Jahr-2000-Problem, verwenden.

Softwarefakten wie beispielsweise Dateigröße, Datum oder unterstützende Dateien werden von Clicknet für jeden einzelnen PC erkannt und analysiert. Der Administrator kann ferngesteuert Stammsoftwarelisten der PCs erweitern, neue Software installieren und User-Support bieten. Dabei sieht er auf seinem Bildschirm den Desktop des Anwenders. Der komplette Netzwerkplan kann mit der Lösung für das Internet oder das Unternehmens-Intranet in ein HTML-Dokument konvertiert werden.

Clicknet Professional läuft unter anderem mit den Netz-Betriebssystemen Windows for Workgroups, 95 sowie NT, LAN-Manager, Novell Netware und Banyan Vines. Ferner unterstützt es die Protokolle TCP/IP, IPX und Netbios. Die Front-ends benötigen DOS, Windows, Macintosh 6.05 oder später sowie OS/2 2.0. Die Software ist ab sofort verfügbar. Der Preis für das Einstiegspaket mit 50 Lizenzen beträgt 1390 Mark.