Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.05.1975 - 

Telekopieren von Klarschrift

Pionier gesucht

HANNOVER - Insgesamt fünf Firmen boten auf der Messe in Hannover Telekopierer an - und stießen damit auf äußerst reges Interesse. Eine Umfrage der Computerwoche wegen Übertragung von Klarschrift brachte sehr unterschiedliche Antworten: Die Übertragung von OCR ist mit den Geräten von 3 M und Rank Xerox nach Firmenauskunft möglich - man muß allerdings mit der längeren Übertragungszeit von sechs Minuten (bezogen auf die DIN-A 4-Seite) rechnen, damit die Klarschrift maschinenlesfähig ankommt. In den USA werden Rank-Telekopierer als Terminal-Ersatz benutzt.

Bisher nicht erprobt hat man Klarschriftübertragung bei den neuen Geräten von Kalle (infotec 6000) und Agfa-Gevaert, die mit 210 beziehungsweise 195 Mark Monatsmiete den nach eigenen Angaben billigsten Kopierer anboten.

Olympia hat zwar Versuche mit Klarschriftübertragung gemacht, kam aber zu dem Ergebnis, daß bei Schwankungen im Netz keine brauchbaren Resultate mehr zu erzielen sind und das Verfahren deswegen unzuverlässig erscheint.

Fazit in puncto Klarschriftübertragung: hier ist ein Pionier nötig, der in Deutschland die direkte Verknüpfung von DV und Telekopierern schafft. -py