Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.2001

Pipeline

Microsofts Portal vor dem Betatest

Aus Redmond wird gemeldet, dass die bisher unter dem Codenamen "Tahoe" bekannte Portallösung ihrem Betastadium entgegengeht und noch in diesem Jahr als "Sharepoint Portal Server" auf den Markt kommen soll. Die Software verspricht eine enge Integration zwischen "MS Office" und dem Windows-Betriebssystem und soll die Verwaltung, das Publishing und die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten vereinfachen helfen.

Sybase erweitert seinen App-Server

Mit Hilfe von zwei Technologie-Partnerschaften will Sybase bisherige Client-Server-Anwendungen auf seinen Java-Applikations-Servers "EA Server" locken. So können Kunden des Partners Applied Knowledge künftig ihre mit Hilfe von "Powerbuilder" geschriebenen Komponenten auf den Server migrieren und für künftige Web-Anwendungen nutzen. Ebenso können Benutzer der Software "Patrix" zur Verwaltung von Urheberrechten dank eines OEM-Abkommens mit dem schwedischen Hersteller Patricia Software verfahren.

Microstrategy setzt auf Integration

Nutzern von Frontend-Anwendungen für Business Intelligence (BI), die an ihre Leistungsgrenzen stoßen, will der Hersteller Microstrategy mit seinem neuen Produkt "Olap Provider" einen Ausweg offerieren. Die Software ist derzeit im Betatest und nutzt das gängige Microsoft-Standard-API "OLE DB for Olap", mit dem beliebige multidimensionale Datenbestände angesprochen werden können. Ziel ist es, bestehende Anwendungen an die hauseigene BI-Plattform "Microstrategy 7" anzudocken und ihnen so zusätzliche Datenbankleistung anbieten zu können.

Centura runderneuert Team Developer

Centura Software, München, stellt Version 2.5 seiner Entwicklungsumgebung "Centura Team Developer" vor. Das 4GL-Tool bietet neben neuen Web-Wizards insbesondere eine Erweiterung der Test- und Debugging-Möglichkeiten von Active-Server-Pages und COM-Objekten zur Laufzeit. Dank integrierter "Intellisense"-Technik ist der direkte Zugriff auf Optionen und Parametereinstellungen möglich. Des Weiteren lassen sich Web-Projekte in Baumstrukturen darstellen, und es ist ein integriertes Editieren von HTML, WML, XML und CSS möglich.