Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.2001

Pipeline

Ericsson und Cullmann suchen Verbindung

Um die Kompatibilität von Ericsson-Handys mit der universellen Freisprecheinrichtung "Variocom" der Cullmann GmbH aus Langenzenn sicherzustellen, haben die beiden Firmen eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Der Adaptersatz wird von OEM-Kunden wie Audi, VW oder Skoda bereits bei der Fertigung in die Autos eingebaut. Außerdem wollen die Unternehmen bei der Einbindung von neuen Techniken wie Bluetooth und UMTS in Fahrzeugen kooperieren.

USB-Smartcard ohne Leser

Die Aladdin Knowledge Systems GmbH, München, will zur CeBIT 2001 in Hannover eine Smartcard für den USB-Anschluss vorstellen, die kein spezielles Lesegerät benötigt. "E-Token" enthält einen integrierten Leser der fest mit dem Smartcard-Chip verbunden ist. In Version "Pro" erlaubt der implementierte Infineon-Chip die Generierung von individuellen Zertifikaten und Passwörtern. Modell "R2" erstellt diese nicht selbst sondern dient nur als Speicher.

Eld vertreibt Artem

Die Artem GmbH vertreibt künftig ihre Wireless-Lan-Produkte über den Stuttgarter Distributor Eld Datentechnik. Dabei handelt es sich um die Produktfamilie "Onair", bestehend aus den Infrastrukturlösungen "Compoint" und den Funknetzkarten "Comcard" mit PC, PCI- oder ISA-Schnittstelle. Die Geräte erlauben Übertragungen mit Datenraten von bis zu 11 Mbit/s, sind mit dem Standard IEEE 802.11 kompatibel und unterstützen 128-Bit-Verschlüsselung.

RSA und Entrust rücken zusammen

RSA Security und Entrust Technologies beabsichtigen, die Interoperabilität ihrer E-Security-Produkte weiter zu verbessern. In Rahmen einer entsprechenden Vereinbarung wollen die beiden Unternehmen die Entrust-Software für den Aufbau von Public-Key-Infrastructure-(PKI-)Lösungen auf Kompatibilität mit den RSA-Anwendungen "Keon" und "Bsafe" sowie der Authentifizierungstechnik "SecureID" testen und zertifizieren. Im Gegenzug erhält SecureID bei Erfolg das Prädikat "Entrust-Ready". Das Programm soll im ersten Quartal 2001 starten.