Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


20.10.2000

Pipeline

Nokia und Omnitel planen UMTS-Testnetz

Der Mobilfunknetzbetreiber Omnitel will gemeinsam mit Nokia die Entwicklung von Mobilfunknetzen und -anwendungen der dritten Generation vorantreiben. Um mobile Multimedia-Anwendungen wirklichkeitsnah evaluieren, testen und veranschaulichen zu können, soll in Italien ein Demo-UMTS-Netz errichtet werden.

Siemens und Sitara arbeiten an VoIP

Die Siemens Information und Communication Networks Group, Hersteller von integrierten Sprach- und Datennetzen, will künftig "QoS Works" von Sitara Networks Inc. als Ergänzung zur Siemens-Produktreihe "Hipath" weltweit vertreiben. Außerdem soll das Bandbreiten-Management-System des in Waltham, Massachusetts, ansässigen Unternehmens für eine offene Architektur von VoIP-Anwendungen weiterentwickelt und in die Hipath-Convergence-Familie integriert werden.

Ascom bringt den Strom zur Sprache

Die Ascom Powerline Communications AG aus Bern plant, ab Frühjahr 2001 serienreife Produkte zur Nutzung vorhandener Mittel- und Niederspannungsnetze für die Übertragung von Daten und Sprache auf den Markt zu bringen. Ascom will den Energieversorgungsunternehmen (EVU) dabei neben kompletten Infrastrukturen auf Basis der Powerline-Technologie auch maßgeschneiderte Lösungen für die letzte Meile und den Indoor-Bereich (Inhouse-LAN) anbieten. Zur Zeit werden Feldversuche durchgeführt, um spezielle nationale Bedingungen zu testen. Außerdem übernimmt Ascom die Integration und stellt über ein Web-Portal Mehrwertdienste zur Verfügung.

Ser und TelekomTochter kooperieren

Die Ser Systems AG, Neustadt/Wied, und die T-Nova Deutsche Telekom Innovationsgesellschaft mbH, Bonn, wollen ihre Zusammenarbeit im Lösungs- und Beratungsgeschäft intensivieren. Mittel zum Zweck ist die Prozess-Management-Lösung "Serware". T-Novas Erfahrungen bei Anwendungen wie SAP, Siebel oder Billing-Produkten sollen die wissensbasierten Komponenten der Produktsuite zur Erstellung neuer Geschäftsprozesslösungen im Bereich Customer-Relationship-Management (CRM) nutzen.