Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.2000

Pipeline

Oracle verpasst ERP-Suite Self-Support-Modul

Oracle integriert ein Web-Selbstbedienungsmodul für Support und Service in die ERP-Suite "11i". Die betriebswirtschaftliche Standardsoftware soll im zweiten Quartal auf den Markt kommen. Durch die Komponente "I-Support" sollen Kunden nicht mehr bei jedem Problem zum Anruf beim Lieferanten gezwungen sein. Stattdessen können sie in Listen mit häufig gestellten Fragen und einer Wissenssammlung stöbern oder sich bei Anfragen zurückrufen lassen. Darüber hinaus erhalten Kunden Zugang zu ihren Informationen wie Bestell- oder Rechnungsstatus.

Navision-Financials unter Windows 2000

Navision will eigenen Angaben zufolge als erstes Unternehmen am 31. März seine betriebswirtschaftliche Standardsoftware komplett für das Microsoft-Betriebssystem Windows 2000 zertifiziert ausliefern. Das Tool "Navision Financials 2.6" habe das "Gütesiegel" sowohl für die Professional- als auch für die Server-Variante der neuen Windows-Plattform erhalten. Laut Navision-Vertriebsleiter Rene Stockner wirkt sich der Einsatz von Windows 2000 positiv auf die Administration und die Sicherheit des Systems aus.

Business-Intelligence für die AS/400

IBM spendiert der Mittelstandsmaschine AS/400 im zweiten Quartal neue Business-Intelligence-(BI-)Programme. Das Angebot umfasst den DB2-Olap-Server und das Reporting- und Abfrage-Tool "QMF" (Query Management Facility) für Windows. Ferner sollen die BI-Lösung "Category Manager" von Silvon Software und ein Data-Mining-Werkzeug von SPSS auf der AS/400 laufen.

SER und Fraunhofer IFF werden Wissenspartner

SER Systeme und das Fraunhofer-Institut IFF in Magdeburg kooperieren bei der Entwicklung von dynamischen Wissens-Management-Systemen. Das IFF hat zu diesem Zweck mehrere Lizenzen der Software "SER Brainware" erworben. Die Zusammenarbeit erstreckt sich anfänglich über die Bereiche "Virtual Development and Training Center", "CAD-Center" und "SAP-Kompetenz-Center". Im letzten Fall soll beispielsweise der Schwerpunkt auf der Entwicklung von Supply-Chain-Management-Systemen liegen.