Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.2000

Pipeline

TEAMWORK VIA INTERNET

Die SAP AG, Walldorf, wird ein Modul für Online-Meetings und -Teamarbeit in ihre Internet-Plattform "MySAP.com" integrieren. Darüber hinaus plant SAP, zwischen einer und fünf Millionen Dollar in das kalifornische Unternehmen Webex Inc. zu investieren. Dessen Software ermöglicht die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten und Präsentationen via Internet bei gleichzeitiger Sprachverbindung über PC oder Telefon. Neben den Walldorfern pumpen zahlreiche andere Investoren wie Tibco Software, Reuters und der SAP-Rivale Oracle Kapital in das Unternehmen.

INRANGE SETZT AUF EAI

Der Anbieter von Highspeed-Connectivity- und Infrastruktur-Verwaltungs-Lösungen Inrange Technologies, München, hat den Enterprise-Application-Integration-(EAI-)Markt entdeckt. Eine von dem Unternehmen eigens gegründete Entwicklergruppe arbeitet an Techniken, die Anwendern den Zugriff auf Legacy-Mainframe-Daten plattform- und applikationsunabhängig ermöglichen sollen. Das erste Produkt soll noch im zweiten Quartal dieses Jahres über Systemintegratoren, OEMs und Consulting-Partner vertrieben werden.

SAS-LÖSUNGEN FÜR LINUX

SAS Institute, Heidelberg, ein Hersteller von Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Anwendungen, kündigt Linux-Versionen seiner Applikationen an. Dieses Jahr ist laut Hersteller eine Variante für Red-Hat-Linux geplant, die Unterstützung von Derivaten anderer Linux-Distributoren soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Das Unternehmen reagiert damit auf den zunehmenden Einsatz des Open-Source-Betriebssystems vor allem auf Web-Servern.

LEGACY-APPLIKATIONEN MIT R/3 VERBINDEN

Die Gsoag Consulting AG, Neukirchen-Vluyn, wird die Software-Tools von Rearc Software, Walldorf, in ihr Dienstleistungsangebot aufnehmen. Kernstück der Partnerschaft ist die Einbindung der "Rearc-E-Architecting-Services". Die Lösung dient der Integration von Legacy-Applikationen in R/3-Systeme, unabhängig davon, in welcher Sprache die Anwendungen programmiert sind. Die Unternehmen richten sich damit insbesondere an Banken und Versicherungen, deren Software mit SAPs Internet-Plattform "Mysap.com" verknüpft werden soll.