Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.2000

Pipeline

Schulterschluss in Sachen UMTS

Lucent Technologies und Siemens beabsichtigen bei der Entwicklung von Endgeräten für die dritte Mobilfunkgeneration Universal Mobile Telecommunications System (UMTS) zu kooperieren. Ziel ist, vor der Einführung der neuen Mobilfunktechnik eine Kompatibilität zwischen Siemens-Handys und der Lucent-Infrastruktur sicherzustellen. Durch eine Angleichung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten soll zusätzlich die Dauer bis zur Marktreife der Produkte reduziert werden.

Drahtloser Zugriff mit dem Palm

Die Sun-Netscape-Alliance I-Planet, Palm Inc. und Sun Microsystems arbeiten gemeinsam an einer drahtlosen Lösung für den weltweiten mobilen Zugriff auf Unternehmensdaten via Palm-Handheld. Dazu wollen die Unternehmen ihre Standards für Applikationen und Geräte aufeinander abstimmen. So plant I-Planet, eine Unterstützung für Palms Web-Clipping-Architektur und Palm-OS-Handhelds in seinen neuen Wireless Server einzubauen. Das Trio will die drahtlose Lösung für Unternehmen nicht nur entwerfen, sondern auch gemeinsam vertreiben.

Auffahrten zur Datenautobahn

Die Highwayone GmbH, München, will bis Ende des Jahres ein SDSL-Netz mit mehr als 400 Zugangsknoten in Betrieb nehmen. Der Internet-Service-Provider plant, in über zwanzig deutschen Städten vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen den schnellen Zugang zum WWW zur Verfügung stellen. Die Realisierung der Netzes übernimmt die Controlware GmbH, Dietzenbach. Im Bereich der aktiven Komponenten wird vor allem die Stinger-Produktfamilie von Lucent Technologies eingesetzt.

Newbridge kooperiert mit IBM

Newbridge Networks will seinen First-Level-Support für Kunden weltweit an IBM Global Services übertragen. Durch das Abkommen hofft die Alcatel-Tochter, ihren Kundenservice zu verbessern und sich mehr auf das Kerngeschäft, die Entwicklung und Realisierung von Netzlösungen für Service-Provider konzentrieren zu können. Gemeinsam mit dem IT-Service-Anbieter sieht sich Newbridge in der Lage, End-to-End-Dienstleistungen für Netzwerke anzubieten.