Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000

Pipeline

Frontpage-Beta

Microsoft hat die Betatestversion 2 der nächsten "Frontpage"-Ausgabe an 10 000 Tester verschickt. Das derzeit inoffiziell als Version 10 bezeichnete Web-Publishing-Tool wird unter anderem mit der neuen Sharepoint-Technik ausgestattet sein. Anwender sollen damit ohne Web-Design-Kenntnisse auf einfache Weise eine Gruppen-Site für Web oder Intranet aufbauen können, um Informationen auszutauschen. Außerdem ist es möglich, fertige Web-Komponenten wie MSNBC-Ticker oder Expedia-Karten in eine Seite einzubinden.

E-Business-Projekt für Mittelstand

Zusammen mit der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hat die Lipro AG ein Pilotprojekt zum Aufbau eines sicheren geschlossenen Netzwerks für kleine und mittlere Unternehmen gestartet. Die teilnehmenden Unternehmen können einerseits Finanztransaktionen sicher abwickeln, außerdem erhalten sie die Möglichkeit, betriebswirtschaftliche Softwareapplikationen zu nutzen. Lipro liefert dazu eine Software, die heterogene IT-Systeme unternehmensübergreifend vernetzt.

Keine volle .NET-Unterstützung

Microsoft-Partner Rational Software hat angekündigt, dass die geplante Serie seiner Entwicklungs-, Management- und Analyse-Tools anfänglich nicht in vollem Umfang die .NET-Strategie der Redmonder unterstützen wird. Der Hersteller hat sich zum Ziel gesetzt, zunächst "Visual Studio .NET" und die neue Programmiersprache C# zu unterstützen. Einige Experten rechnen damit, dass Rational in Zukunft eine Java-Implementierung für .NET entwickeln will, weil Microsoft keinen Java-Compiler mehr in Visual Studio .NET anbieten wird.

Europäischer ASP-Markt wächst

Der europäische Markt für Application-Service-Providing (ASP) wird nach einer Studie von Frost & Sullivan von einem Volumen von 275 Millionen Dollar (1999) bis 2005 auf 13,7 Milliarden Dollar anwachsen. Dennoch gehen die Analysten davon aus, dass viele kleine ASPs vom Markt verschwinden werden. Für ASP-Kunden zähle zu den wichtigsten Kriterien, ein effektives Service-Level-Agreement zu vereinbaren, das eine Absicherung gegen Systemausfälle gewährt.