Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1999

Pipeline

Xerox öffnet Docushare für Entwickler

Für das zweite Quartal 1999 kündigt Xerox Version 2.0 seines Web-basierten Dokumenten-Management-Systems (DMS) "Docushare" an. Zu den Neuheiten gehört die Unterstützung der Extensible Markup Lan- guage (XML) und die HTTP-Implementierung Webdav (Web Distributed Authoring and Versioning), das die Zusammenarbeit mehrerer verteilter Nutzer an einem Dokument regeln soll. Künftig läßt sich nun aus Anwendungen heraus auf die Dokumente im Repository des DMS zugreifen. Docushare soll in drei Varianten erhältlich sein und bietet neben der eigenen Datenbank nun auch eine Schnittstelle zu Oracle.

SAS Institute will auf DCOM setzen

Seit geraumer Zeit laufen beim Data-Warehouse-Spezialisten Überlegungen, die eigenen Produkte für Analyse-Anwendungen von Drittherstellern zu öffnen. Dabei ist offensichtlich Microsoft die erste Wahl. Nachdem SAS 1998 bereits OLE-Support für die bessere Anbindung von Windows-Clients eingeführt hatte, will man nun auch die DCOM-Komponentenarchitektur der Redmonder unterstützen und bald Details bekanntgeben. Außerdem soll die Extensible Markup Language (XML) noch in diesem Jahr in den neuen Releases der SAS-Produkte für Balanced Scorecards und das Kundenmanagement zum Einsatz kommen.

Manugistics und Oberon bündeln ihre Kräfte

Für die Integration ihrer Produkte setzt Manugistics, Anbieter von Software zum Management von Logistikketten, auf die Oberon Software Inc. Diese bietet mit "Prospero" eine Enterprise-Application-Integration-(EAI-)Software, die etwa ERP- und SCM-Anwendungen verbinden soll. Beide Unternehmen wollen nun bei der Entwicklung enger zusammenarbeiten.

CeBIT-Partnerschaften

Mit dem Ziel, ihre Produkte und Services stärker im Mittelstand zu positionieren, haben verschiedene Hersteller auf der Messe Kooperationen angekündigt. So hoffen der ERP-Anbieter Psipenta und die Ditec AG vor allem auf Kunden aus der Fertigungsindustrie, der IT-Dienstleister TDS und der Anbieter von Archivsoftware Ixos wollen Produkt- und Servicepakete insbesondere für Outsourcing-Kunden schnüren.