Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.1998

Pipeline

Filemaker für Entwickler

Die Apple-Softwaretocher Claris möchte im Juni eine Entwicklerversion ihrer Desktop-Datenbank "Filemaker 4.0" ausliefern. Die "Pro Developer Edition" umfaßt Werkzeuge und Programmier-Schnittstellen, mit denen sich Windows- und Macintosh-Anwendungen designen und kompilieren lassen. Die Entwicklerlizenz soll 499 Dollar kosten.

Java-Training

Mind Q aus Reston, Virginia, möchte in Kürze ein Java-Schulungsprogramm vorstellen. Damit sollen Entwickler auf das "Java Programmers Certification Exam" von Sun Microsystems vorbereitet werden. Das Lernprogramm umfaßt insgesamt 15 Bausteine und ist auf CD-ROM erhältlich. Im Internet stellt Mind Q einen Schnupperkurs aus zwei Lernmodulen für Java-Syntax und -Sicherheit bereit (www.mindq.com).

Erst testen, dann starten

Mecury Interactive plant, eine Software vorzustellen, mit der sich Java-Anwendungen testen lassen, bevor sie im Netz installiert werden. Dazu greifen die Softwerker auf ihre Produkte "Win Runner", "X Runner", "Load Runner" und "Test Director" zurück und erweitern sie für die Prüfung von Java-Code. Das Produkt soll Suns "Abstract Windowing Toolkit" und "Java Foundation Classes" sowie Oracles "Developer/2000", Microsofts "Windows Foundation Classes" und Symantecs "Visual Café" unterstützen.

Oracle auf Entdeckungstour

Das Abfragewerkzeug für multidimensionale Datenanalysen und Berichte "Discoverer 3.1" der Oracle Corp. ist zur Zeit im Betatest. Mitte Mai soll das Tool allgemein verfügbar sein. Mittels "Oracle Reports" sollen sich Discoverer-Ergebnisse an andere Anwender verteilen lassen. Für eine komplexe Auswertung können die Daten an den "Express Server", eine multidimensionale Datenbank-Engine, weitergereicht werden.

Datenanalyse von Lawson

Der Anbieter von Enterprise-Resource-Planning-(ERP-)Software Lawson Software aus Minneapolis plant, im Juni drei verschiedene Datenanalyse-Tools zu liefern. Die Browser-basierte Auswertungssoftware "Lawson Insight" soll auf dem Desktop laufen und eng mit dem ERP-Paket "Lawson Enterprise" integriert sein.