Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.12.1999

Pipeline

Lawson baut CRM-Software

Spät, aber hoffentlich nicht zu spät, möchte Lawson Software seine ERP-Produktfamilie bis Mitte nächsten Jahres um eine selbstentwickelte Sales-Force-Automation-(SFA-)Applikation ergänzen. Die Software soll sowohl als Client-Server- als auch als Web-Anwendung verfügbar sein. Lawson (www.lawson.com) folgt mit dieser Strategie Herstellern wie SAP und Oracle, die ebenfalls eigene Lösungen für das Kunden-Management entwickeln. Anwendungen für Marketing und Service stehen für Ende 2000 auf dem Plan.

E-Business von Epicor

Vorversionen der E-Commerce-Anwendungen "Storefront", "Interactive CRM" und "Customer Portal" zeigte der Standardsoftware-Anbieter Epicor (www.epicor.com) auf seiner Benutzerkonferenz. Mit dem Set von Applikationen sollen sämtliche Kontaktpunkte zu Kunden für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Service sowie E-Commerce verwaltet werden können. Allgemein verfügbar sind die Lösungen ab Mitte nächsten Jahres.

Software für Web-Geräte

In Kürze möchte Metrowerks, ein Tochterunternehmen von Motorola, die Betaversion von "Code Warrior" auf den Markt bringen, die die neueste Version von "Personal Java 1.1.3" unterstützt. Die Applikationsumgebung Personal Java von Sun ist speziell für die Entwicklung von eingebetteter Software für Web-fähige Endgeräte ausgelegt. Eine neue Code-Warrior-Produktlinie für Windows und Solaris mit Unterstützung für Personal Java wird ab der ersten Hälfte 2000 erhältlich sein. Weitere Informationen gibt es unter www.metrowerks.com.

Baan macht mobil

Für alle, die unterwegs die Finanzlage ihres Unternehmen checken möchten, bietet Baan "Coda E-Finance" an. Anwender können damit von einem drahtlosen Endgerät wie Handheld oder Palmtop Buchhaltungsfunktionen in der Coda-Software aufrufen. Dazu gehören unter anderem Sichten auf Belege und Konten. Die Software ist für den Einsatz auf Windows-CE-basierten Geräten vorgesehen. Preise nannte Baan (www.baan.com) nicht, mit der allgemeinen Verfügbarkeit wird noch im ersten Quartal 2000 gerechnet. Baan hatte Coda Plc. Anfang 1998 übernommen.