Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.07.1998

Pipeline

Emerald folgt Oracle 8

Marktführer Oracle hat erste Einblicke in seine kommende Datenbank (Codename "Emerald") gestattet. Das Produkt soll ab Ende des Jahres vermarktet und sowohl für Windows NT als auch für Unix angeboten werden. Während Branchenbeobachter Emerald lediglich als Oracle-8-Erweiterung sehen, spricht der Hersteller von einem halben Dutzend "essentieller" neuer Funktionen. So sollen vor allem Java sowie das Data-Warehousing besser unterstützt werden.

Wordperfect für Linux

Der Grafikspezialist Corel will bis September dieses Jahres eine Version der Textverarbeitung "Wordperfect 8" für Linux-Betriebssysteme auf den Markt bringen. Zudem ist eine Variante der Wordperfect-Suite für das Betriebssystem vorgesehen. Um die Produkte besser vermarkten zu können, will der Hersteller aus Ottawa, Kanada, auf spezialisierte Value Added Resellers (VARs) zurückgreifen.

Beta von Visual J++ 6.0

Microsoft tüftelt derzeit an einer neuen Version von "Visual J++". Das Release 6.0 des Entwicklungswerkzeugs soll sich mit Hilfe neuer Web-Technologien künftig verstärkt in großen Unternehmen durchsetzen. Zu den neuen Funktionen gehört die Möglichkeit, nun auch Active X Controls generieren zu können. Diese sollen sich anschließend mit Visual Basic oder Visual C++ sowie in jedem Browser nutzen lassen. Eine Betaversion von Visual J++ 6.0 ist auf Microsofts Web-Seite erhältlich.

Data-Mining

SAS Institute will die Data-Mining-Software "Enterprise Miner" ab Ende des Jahres auch für die Unix-Plattformen von Hewlett-Packard, IBM und Digital Equipment zur Verfügung stellen. Bereits zuvor hatte SAS das Data-Mining-Tool für Solaris von Sun Microsystems sowie für Windows NT auf den Markt gebracht.

Rückrufaktion

Powerquest hat das PC-Erste-Hilfe-Kit "Guardian Angel" zurückgezogen. Das Konkurrenzprodukt zu Symantecs "Crash Guard" wird nicht wie ursprünglich erwartet dieser Tage auf den Markt kommen, so die Powerquest-Presseagentur HBI. Anwender hatten über Probleme mit der Software geklagt. Ein neuer Auslieferungstermin steht indes noch nicht fest.