Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Pipeline

11.04.1997

Fahrplan für Integration von Internet und SNA

In der "Ciscoblue Intranet Roadmap" beschreibt die Cisco Systems Inc. ihre Pläne bezüglich der Zusammenführung von IBMs System Network Architecture (SNA) mit dem Internet. In diesem Fahrplan annonciert der Router-Spezialist Produkte, die Sicherheit, Skalierbarkeit und Fehlertoleranz der Legacy-Systeme mit Internet-Gateways verbessern sollen. Unabhängig davon kündigte Cisco an, das High-end-Gerät "Gigabit Switch/Router" (GSR) in den nächsten Monaten zur Marktreife zu bringen. Mit ATM-Übertragungsraten von bis zu 622 Mbit/s soll es Bandbreitenprobleme im WAN beseitigen.

Unter Intranetware spiegeln

Anwender, die auf Novells Netz-Betriebssystem "Intranetware" gesetzt haben, werden künftig neue Mirroring-Tools beziehen können. Die Vinca Corp. kündigte kürzlich Erweiterungen zum "Standby Server" an, die Server in Echtzeit auf verschiedene Backup-Rechner spiegeln sollen. Die Version 3.0 wird zudem natives IP unterstützen. Künftig sollen sich auch Netzrechner via Wählverbindungen anbinden lassen können.

Veranda erlaubt Blick auf User-Aktivitäten

Die Tally Systems Corp., Hanover, New Hampshire, wird ihre Desktop-Inventur- und Software-Management-Werkzeuge um einige Features erweitern. In wenigen Wochen will das Unternehmen Tools liefern, mit denen IS-Manager sämtliche Kommunikationsaktivitäten von Anwendern beobachten können. In einer einzigen Datenbank sammelt Tally Daten zum E-Mail- und Faxversand sowie Internet-Übertragungen. Vorausgesetzt, der betriebsinternen Einführung von "Veranda" stehen keine datenschutzrechtlichen Bedenken entgegen, könnte die Software Kapazitätsplanungen oder Abrechnungen vereinfachen.

NDS integriert Radius

Der von der Internet Engineering Task Force (IETF) eingeführte Sicherheitsstandard "Remote Authentication Dial-in User Service" (Radius) wird als Zusatz zu den Novell Directory Services (NDS) ausgeliefert. Die IETF-Norm trennt den Zugangs- vom Kommunikationsvorgang. Novell hat die NDS-Variante kürzlich in den Betatest entlassen. Mitte des Jahres wird die Software kostenlos verfügbar sein.