Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.02.1996

PKI und Grundig belasten Philips

Nachdem der hollaendische Mutterkonzern in den vergangenen Jahren erfolgreich saniert wurde, belasten die deutschen Sorgenkinder PKI und Grundig das Philips-Ergebnis. Der Ergebnisabfuehrungsvertrag zwischen Grundig und Philips laeuft zum Jahresende aus, die verlustreichen Telecom-Aktivitaeten wurden verkauft, das Philips-Stammgeschaeft laeuft profitabel, Tendenz steigend. Durch den ins Auge gefassten Teilverkauf des High-Tech- Unternehmens AM Lithography sollten 1996 rund 700 Millionen Gulden ausserordentlicher Ertrag erzielt werden. Auf dem derzeitigen Niveau sind die Philips-Aktien niedrig bewertet und bleiben aussichtsreich.