Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.1994

Plaene von Novell und Microsoft Dokumenten-Management soll Betriebssystem-Aufgabe werden

FRAMINGHAM (IDG) - Ein tiefgreifender Wandel des Dokumenten- Managements bahnt sich an. Die in diesem Bereich noetigen Eigenschaften sollen in den kommenden zwoelf Monaten Teil von Betriebssystemen werden. Unklar ist, wie sich diese Plaene auf die Anbieter entsprechender Produkte auswirken.

Die amerikanische CW-Schwesterpublikatin "Network World" sieht in der Integration der Dokumentenverwaltung in das Betriebssystem grosse Vorteile fuer die Anwender.

Als Systembestandteil wuerden diese heute ueberall benoetigten Funktionen nicht nur billiger, sondern auch einfacher zu bedienen. Darueber koennten die Kunden auf diese Weise in den Genuss innovativer Techniken kommen. Als Beispiel nennt "Network World" ein Projekt von Novell mit dem Bildverarbeitungs-Spezialisten Imagery Inc. Die Unternehmen seien dabei, die Funktionen fuer Bilderverwaltung als Netware Loadable Modules (NLMs) in das Netz- Betriebssystem Netware einzubauen. Mit der Auslieferung ist fuer Mitte dieses Jahres zu rechnen.

Aehnliche Plaene schmiedet Microsoft. Dort soll Bildverwaltungs- und Workflow-Software ueber spezielle Anwendungs-Programmier-Interfaces (APIs) in die Windows-Umgebung eingebunden werden.

Dieselben APIs sollen auch in die Anwendungsprogramme von Microsoft eingehen.