Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.1985

Plattform für Standard-Software-Probleme:Compas '85 contra Informationsdefizit

BERLIN (CW) - Standard Software steht im Mittelpunkt der Compas '85 vom 10. bis 13. Dezember in Berlin. Veranstalter ist die AMK Ausstellungs-Messe-Kongreß-GmbH, Berlin.

Mangelnde Markttransparenz erschweren dem Anwender häufig, zu einem zufriedenstellenden Software-Angebot zu kommen. Deshalb, so die AMK Berlin, sei mehr Kommunikation zwischen Entwicklern, Anbietern und Anwendern notwendig. Der diesjährige Spezialkongreß stelle die Bereiche Standard-Software als Lösung des Anwenderproblems sowie Software-Engineering mit Standard-Werkzeugen in den Vordergrund. Auswahl- und Bewertungsverfahren, organisatorische Vorbereitung und Integration, ferner Kompatibilität und Akzeptanz des Endbenutzers sind einige Teilaspekte des Programms für den Bereich Anwendungs-Software. Einzelpunkte für das Thema Standard-Werkzeuge lauten: Vergleich, Auswahl und Bewertung; integrierte Werkzeuge oder Phasenunterstützung; Training und Schulung; Sprachen der 4. Generation und Expertensysteme.

Ob Unix das Esperanto für Software-Entwickler ist, wird ebenfalls ein Gesprächsfeld sein. Stoff für weitere Diskussionen bietet die Frage: Integration von Kommunikationstechnik und Informationsverarbeitung - der heilsame Zwang zum Standard?

Für diese Schwerpunkte wird der Veranstalter in Tutorials, Seminaren sowie Vorträgen Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch geben. Ansprechen will die Berliner AMK besonders Fachleute, die als Nutzer, Manager und Entwickler mit Software befaßt sind. Eine themenbezogene Fachausstellung soll das Informationsspektrum begleiten.

Informationen: AMK Berlin, Ausstellungs-Messe-Kongress-GmbH, Postfach 19 17 40, Messedamm 22, D-1000 Berlin 19, Telefon (0 30) 30 38-1.