Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1992 - 

Siemens AG:

Platzsparendes Faxgerät für Normalpapier als Novum

Fax auf Normalpapier war bisher wenigen, eher großvolumigen Fernkopierern vorbehalten. Jetzt stellt Siemens nach eigenen Angaben das kleinste Normalpapier-Faxgerät der Welt vor, das nur eine Stellfläche in der Größe einer A4-Seite braucht.

Faxe aus diesem System lassen sich zum Beispiel wesentlich besser mit Bleistift und Kugelschreiber beschriften als das bisherige beschichtete Spezialpapier.

Das neue Produkt mit der Bezeichnung "Teamfax HF2312" druckt vier A4-Seiten pro Minute mit einer Auflösung von bis zu 300 dpi. Auch auf umweltfreundlichem Papier ergibt sich eine hohe Druckqualität. Der Stapelanleger ist für zehn Blätter ausgelegt. Die Farbbandkassette reicht für 200 Seiten und kann wie Hausmüll entsorgt werden.

Der HF2312 besitzt Funktionen wie Zielwahl, Kurzwahl und automatische Wahlwiederholung und hat einen Sendespeicher für 15 Seiten. Das Gerät überträgt die Seite in 13 Sekunden, wobei das Fehlerkorrekturverfahren ECM die durch eventuelle schlechte Telefonverbindungen verursachten Übertragungsfehler beseitigt. Damit sich auch sehr helle und dunkle Vorlagen gut übermitteln lassen, gibt es eine dreistufige Kontrastwahl. Das zugehörige Display sorgt für eine Bedienerführung in deutscher Sprache, bei Bedarf läßt sie sich aber auch auf Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch umschalten. Auch alle Protokolle und Journale werden in der gewünschten Sprache ausgedruckt.

Informationen: Siemens AG, Bereich Private Kommunikationssysteme, Hofmannstraße 51, 8000 München 70,

Telefon 0 89/23 40

Halle 17, Stand F16-G15