Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.2005 - 

CWLeserbrief

Plaut gibt IT-Beratung nicht auf

CW 15/05, Seite 43: "Plaut gibt IT-Beratung auf".

Die Formulierung Ihrer Headline unterlag leider einer unzutreffenden Auslegung des ansonsten in seiner Aussage korrekt wiedergegebenen Sachverhalts. Richtig ist: Die Beratungsgruppe Plaut hat ihr Portfolio neu strukturiert und gestrafft. Eine Zielsetzung hierbei ist der Fokus auf die bewährten Plaut-Kompetenzen. Diese sollen auf die Bereiche Betriebswirtschaft (Unternehmensplanung, -steuerung, -strategie, Rechnungswesen/Controlling), Organisation (Management, Prozesse, Human Resources) und IT-Governance (IT-System- und -Infrastrukturberatung) konzentriert werden.

Eine weitere Zielsetzung betrifft das zweite "Standbein": eine Straffung auch im Bereich Software-Implementierung (SAP-Beratung) sowie der IT-Services. Weder soll die IT-Beratung noch die SAP-Anwendungsberatung aufgegeben werden. Plaut will sich allerdings so wandeln, dass das Kompetenzimage des reinen Implementierungsdienstleisters abgebaut und das des "klassischen" Unternehmensberaters wieder profiliert wird. Dies ist letztlich auch eine strategische Entscheidung hinsichtlich der unterschiedlichen Honorarstrukturen der beiden Beratungsfelder IT-Services und Management-Beratung.

Michael Ferger, Vorstandssprecher Plaut AG, Salzburg